Parameter in config.yml erstellen und lesen

Die Datei config.conf speichert im YAML-Format Variablen ab auf die Sie aus den Templates zugreifen und verarbeiten können. Dies ist das Setup der Webseite

home » pico » eigene config yml parameter in pico cms erstellen und lesen

Parameter in config.yml anlegen

Möchten Sie im Pico CMS eigene Config-Parameter anlegen, die Sie dann in Ihren Templates nutzen können, dann müssen Sie die Datei config.yml anpassen. Ändern Sie daher die Datei:

/config/config.yml

Code

und geben dort ein neues Key-Value Paar ein, für eine Footer-Angabe beispielweise etwa so:

my_footer: a PICO based Theme by Oliver Lohse © CMSWorkbench.de

Code

Ab sofort können Sie die Templatevariable my_footer:

{{ config.my_footer }}

Code

in Ihren Pico-Templates nutzen und einen kleinen Texteintrag in der Fußzeile anzeigen lassen. Das Pico CMS Framework ersetzt alle Stellen Ihres Templates mit dem Inhalt der my_footer Variablen.

Dieser Mechanismus ist in etwa mit den so genannten Custom Fields in vielen anderen CMS wie WordPress oder Bludit vergleichbar, in denen der Anwender weitere individuelle Felder mit eigenen Inhalten vorgeben kann, die das Framework oder Theme verarbeitet.


FlightCMS
2024-01-28
PHP8
post

WordPress 6 - Das umfassende Handbuch. Über 1.000 Seiten zu WordPress inkl. Themes, Plug-ins, WooCommerce, SEO und mehr - Mit WordPress mehr als nur ein Blog betreiben - es ist auch ein weit verbreitetes Content-Management-System. Im Buch finden Sie das Rundumpaket für jedes Anwendungsszenario: alle Installationen, Entwicklung und Administration eigener Themes und Plugins und Einstieg in HTML und CSS. Als Fortgeschrittener in Sachen WordPress werden Sie viele wertvolle Tipps und Hilfe finden, etwa bei Themen wie Custom Post Types oder Programmieren von Erweiterungen. So sind Sie schnell in der Lage, Ihr Webprojekt zum Erfolg zu bringen.

Wir können mit so genannten Affiliate-Links den Betrieb der Webseite etwas unterstützen, für Sie als Leser ist das natürlich vollkommen kostenlos.

Impressum


CMSWorkbench ist ein Tec- und Entwickler-Seite, rund um die Webtechniken der Content Management Systeme.

Datenschutz


Diese Webseite nutzt keine Cookies oder sonstige Speichermechanismen, die einen Rückschluss auf das Leserverhalten zulassen.

Kontakt


Sie können mit der Redaktion oder dem Administrator via eMail unter der Adresse: Kontakt@Oliver-Lohse.de aufnehmen.