Admin Quicklinks im Dashboard entfernen

Wenn Sie die Quicklinks im Bludit CMS Dashboard stören, können Sie diese ganz einfach in der View dashboard.php des Admin Backends deaktivieren oder entfernen

home » bludit » quicklinks im admin dashboard des cms bludit entfernen

Die drei Quicklinks im Admin-Backend nehmen relativ viel Platz ein und sind meist ungenutzt. Sie können den Platz besonders dann wertvoller nutzen, wenn Sie Plugins im Dashboard laufen haben und diese weiter nach oben rutschen sollen.

Quicklinks im Bludit CMS Backend Quicklinks im Bludit CMS Backend

Für diese sehr triviale Anpassung müssen Sie eine Admin-View im gleichnamigen Verzeichnis des Kernels ändern - die View dashboard.php.

dashboard.php

Sie können die folgenden Zeilen in der Datei:

bl-kernel/admin/views/dashboard.php

entweder entfernen oder mittels HTML-Kommentar (<!-- ... -->) ab Zeile 96...117 (Bludit 3.13.1) deaktivieren. In Bludit 3.14.1 ist es Zeile 106 bis 147.

Remove Quicklinks in Bludit CMS Dashboard Remove Quicklinks in Bludit CMS Dashboard

Sofern Sie diese Quicklinks später doch benötigen, können Sie diese Zeilen wieder aktivieren, indem Sie den HTML-Kommentar entfernen und die Quicklinks stehen dann wieder im Admin Backend des Bludit CMS zur Verfügung.

Quicklinks im Bludit CMS Backend entfernt Quicklinks im Bludit CMS Backend entfernt

Haben Sie die Anpassung gespeichert und auf Ihren Webserver übertragen, dann sollten Sie in etwa das Bild oben in Ihrem Admin-Backend sehen können. Das Plugin SEO-Check rückt beispielsweise weiter nach oben und Sie erkennen schneller auffällige Beiträge die Sie überarbeiten sollten.

Profitipp - Wenn Sie den freien Editor jEdit nutzen, können Sie die Datei direkt von Ihrem Desktop-PC auf dem Webserver via FTP bearbeiten, Sie speichern die Änderung sofort auf dem Weblaufwerk und ersparen sich die zeitaufwändige Übertragung mit einem separaten FTP-Client.


FlightCMS
2023-12-21
Konstanten
post

WordPress 6 - Das umfassende Handbuch. Über 1.000 Seiten zu WordPress inkl. Themes, Plug-ins, WooCommerce, SEO und mehr - Mit WordPress mehr als nur ein Blog betreiben - es ist auch ein weit verbreitetes Content-Management-System. Im Buch finden Sie das Rundumpaket für jedes Anwendungsszenario: alle Installationen, Entwicklung und Administration eigener Themes und Plugins und Einstieg in HTML und CSS. Als Fortgeschrittener in Sachen WordPress werden Sie viele wertvolle Tipps und Hilfe finden, etwa bei Themen wie Custom Post Types oder Programmieren von Erweiterungen. So sind Sie schnell in der Lage, Ihr Webprojekt zum Erfolg zu bringen.

Wir können mit so genannten Affiliate-Links den Betrieb der Webseite etwas unterstützen, für Sie als Leser ist das natürlich vollkommen kostenlos.

Impressum


CMSWorkbench ist ein Tec- und Entwickler-Seite, rund um die Webtechniken der Content Management Systeme.

Datenschutz


Diese Webseite nutzt keine Cookies oder sonstige Speichermechanismen, die einen Rückschluss auf das Leserverhalten zulassen.

Kontakt


Sie können mit der Redaktion oder dem Administrator via eMail unter der Adresse: Kontakt@Oliver-Lohse.de aufnehmen.