Theme das Feld TEMPLATE

So können Sie das freie Feld TEMPLATE in den Beitragseinstellungen verwenden. Fragen Sie es mit dem folgenden Coding des Beitrags ab und steuern das Templating

home » bludit » das feld template in den beitragseinstellungen des cms bludit

Das Feld Template

Die aufmerksamen Nutzer des freien Flatfile CMS Bludit werden sicherlich bemerkt haben, das es im Admin-Backend in den Einstellungen zum Beitrag das Feld TEMPLATE gibt, das scheinbar keinerlei Wirkung hat. Dies stimmt jedoch nur zum Teil.

Bludit CMS Template-Feld Das Feld TEMPLATE in den Beitragseinstellungen

Damit das Feld TEMPLATE Wirkung zeigt, muss es im verwendeten Template implementiert werden, um damit eine Steuerung im Rendering des Bludit CMS zu bewirken. Fragen Sie das Feld beispielsweise wie folgt ab:

<?php echo $page->template(); ?>

Code

und geben Sie den Inhalt beispielsweise an einer beliebigen Stelle des Beitragstemplates page.php aus. Sie werden dann den Inhalt aus diesem Feld im Beitrag sehen (sofern etwas in dem Feld TEMPLATE eingetragen wurde).

Möchten Sie eine Steuerung im Template erreichen, sind beispielsweise solche Kontrollstrukturen im Templatedesign denkbar (Beispiel):

if ($page->template() == 'wichtig') {
    include('wichtiges-template.php');
    // oder anderen Code
} else {
    include('normales-template.php');
    // oder anderen Code
}

Code

Das Coding läd je nach Angabe von wichtig ein anderes Template für die Darstellung.

Do not!

Vermeiden Sie unbedingt unsichere Includes, wie etwa im folgenden Coding:

include($page->template());

Code

Denn Sie wissen nie, was die Autoren oder Redakteure im Feld Template eintragen. Es kann dadurch eine eklatante Sicherheitslücke in Ihrem CMS entstehen.

Sofern Sie ein Theme oder Template für Kunden entwickeln, sollten Sie zuvor die konkreten Namen zusätzlicher Templates die von den Redakteuren eingetragen werden können, fest absprechen.

Im übrigen funktioniert nach dem selben Schema das Feld TEMPLATE in den Kategorie-Einstellungen des Bludit CMS.


FlightCMS
2023-12-21
Konstanten
post

WordPress 6 - Das umfassende Handbuch. Über 1.000 Seiten zu WordPress inkl. Themes, Plug-ins, WooCommerce, SEO und mehr - Mit WordPress mehr als nur ein Blog betreiben - es ist auch ein weit verbreitetes Content-Management-System. Im Buch finden Sie das Rundumpaket für jedes Anwendungsszenario: alle Installationen, Entwicklung und Administration eigener Themes und Plugins und Einstieg in HTML und CSS. Als Fortgeschrittener in Sachen WordPress werden Sie viele wertvolle Tipps und Hilfe finden, etwa bei Themen wie Custom Post Types oder Programmieren von Erweiterungen. So sind Sie schnell in der Lage, Ihr Webprojekt zum Erfolg zu bringen.

Wir können mit so genannten Affiliate-Links den Betrieb der Webseite etwas unterstützen, für Sie als Leser ist das natürlich vollkommen kostenlos.

Impressum


CMSWorkbench ist ein Tec- und Entwickler-Seite, rund um die Webtechniken der Content Management Systeme.

Datenschutz


Diese Webseite nutzt keine Cookies oder sonstige Speichermechanismen, die einen Rückschluss auf das Leserverhalten zulassen.

Kontakt


Sie können mit der Redaktion oder dem Administrator via eMail unter der Adresse: Kontakt@Oliver-Lohse.de aufnehmen.