Deprecated: Use of "self" in callables is deprecated in /homepages/41/d166645450/htdocs/cmsworkbench/core/parsedown/ParsedownExtra.php on line 511

Eine htaccess und mehrere Domains

Ein bekanntes Problem, mit einer htaccess mehrere Domains in einem zentralen Ordner korrekt weiterleiten bzw. umleiten

home » htaccess » eine htaccess und mehrere domains in einem ordner umleiten bzw weiterleiten

Multidomain-Installation

Relativ üblich ist die folgende Problemstellung der Multidomains in einem zentralen Installationsordner. Viele Admins und Webseitenbetreiber installieren ein zentrales CMS-Image und schalten via Konfiguration den Content der gewünschten Domain zu - das erleichtert die Pflege und Wartung erheblich und minimiert Kosten, denn traditionell müsste je Domain ein CMS installiert werden das sogar oftmals immer das gleiche ist.

Problematisch wird die ganze Sache aber erst dann, wenn es darum geht die verschiedenen Webseiten SEO-Konform zu machen und den gefürchteten DuplicateContent 1 mittels einer WWW auf non-WWW Weiterleitung zu umschiffen.

Diese Technik funktioniert natürlich nur mit CMS die Config-Files für die Steuerung der einzelnen Pfade der betreffenden Sourcen nutzen, zum Beispiel Pico oder Yellow sind dazu bereits in der Lage. Flat File CMS wie GRAV und co. sind dazu sicherlich ebenfalls in der Lage. Theoretisch ist dies aber mit allen CMS möglich.

htaccess Einstellungen

Die htaccess muss dafür wie folgt konfiguriert werden, damit die Suchmaschine den Inhalt nicht als DuplicateContent wertet. Im folgenden Beispiel werden alle Anfragen auf non-WWW weitergeleitet:

<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine on
RewriteBase /

#-- Domain A
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.domain-a\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ domain-a.de/$1 [L,R=301]

#-- Domain B
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.domain-b\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ domain-b.de/$1 [L,R=301]

#-- Domain C
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.domain-c\.de$ [NC] 
RewriteRule ^(.*)$ domain-c.de/$1 [L,R=301]

</IfModule>

htaccess mit mehreren Domain in einem Verzeichnis

Damit sich die Wirkung im Browser einstellt, muss der Browser geschlossen und neu gestartet werden, damit er die neue Konfiguration aus der htaccess läd, ansonsten kann es zu Fehlverhalten kommen (ggf. sollte auch der Cache gelöscht werden). Im übrigen, können HTTP und HTTPS Domains ebenfalls miteinander vermischt werden und auf das selbe Installationsverzeichnis zeigen, dies spielt für die htaccess überhaupt keine Rolle.

Der Webserver speichert zunächst alle drei Bedingungen (Conditions) im Speicher ab und führt die dazugehörige Regel (Rule) aus, wenn die festgesetzte Condition am Server eintrifft.

index.php

In der zentralen index.php 2 des root-Verzeichnis der Domains, denn es ist ja ein einziges CMS-Image, kann dann mittels $_SERVER['SERVER_NAME']

$yellow = new YellowCore();
if ($_SERVER['SERVER_NAME'] == 'domain-a.de') {$yellow->load('yellow-system_domain-a.ini');}
if ($_SERVER['SERVER_NAME'] == 'domain-b.de') {$yellow->load('yellow-system_domain-b.ini');}
if ($_SERVER['SERVER_NAME'] == 'domain-c.de') {$yellow->load('yellow-system_domain-c.ini');}
$yellow->request();

Umschalten der Konfiguration je nach gerufener Domain

die entsprechende Konfiguration der gerufenenen Domain in den Core des CMS geladen werden. Im Anschluss daran kann der eigentliche Core des CMS gestartet werden.

Der Code oben ist Pseudocode und ist stark an das CMS Yellow angelehnt, da dieses etwa nach diesem Prinzip arbeitet. Für jedes andere CMS muss eine Alternative entwickelt werden.


  1. Meist sind Domains über http://Domain.tld und http://www.domain.tld erreichbar. Technisch ist es die selbe Domain, jedoch wertet Google und co dies als Versuch das Ranking zu manipulieren indem doppelter Content zur Verfügung gestellt wird - was natürlich ausgemachter Unsinn ist (im Jahre 2023 sollte man meinen das Google das mal langsam versteht). Daher werden die beiden Schreibweisen mit WWW und non-WWW auf eine Adresse weitergeleitet - das ist für die Suchmaschine OK. 

  2. Am Beispiel des Flat File CMS Yellow umgesetzt. Zusätzlich muss allerdings der Yellow-Core angepasst werden und die load() Methode um die gezeigte Signatur erweitert werden, damit diese verschiedene Config-Files verarbeiten kann, statt der fest im Core hinterlegten Config-Datei. 


FlightCMS
2024-01-28
Beitrag,Sortieren,Datum,Titel,ASC,DESC
post

WordPress 6 - Das umfassende Handbuch. Über 1.000 Seiten zu WordPress inkl. Themes, Plug-ins, WooCommerce, SEO und mehr - Mit WordPress mehr als nur ein Blog betreiben - es ist auch ein weit verbreitetes Content-Management-System. Im Buch finden Sie das Rundumpaket für jedes Anwendungsszenario: alle Installationen, Entwicklung und Administration eigener Themes und Plugins und Einstieg in HTML und CSS. Als Fortgeschrittener in Sachen WordPress werden Sie viele wertvolle Tipps und Hilfe finden, etwa bei Themen wie Custom Post Types oder Programmieren von Erweiterungen. So sind Sie schnell in der Lage, Ihr Webprojekt zum Erfolg zu bringen.

Wir können mit so genannten Affiliate-Links den Betrieb der Webseite etwas unterstützen, für Sie als Leser ist das natürlich vollkommen kostenlos.

Impressum


CMSWorkbench ist ein Tec- und Entwickler-Seite, rund um die Webtechniken der Content Management Systeme.

Datenschutz


Diese Webseite nutzt keine Cookies oder sonstige Speichermechanismen, die einen Rückschluss auf das Leserverhalten zulassen.

Kontakt


Sie können mit der Redaktion oder dem Administrator via eMail unter der Adresse: Kontakt@Oliver-Lohse.de aufnehmen.